Dem Tiger Flügel geben - 如虎添翼 rú hǔ tiān yì

Zwei Helden werden zu Falschen Leoparden

Die Bauern stöhnen unter der Last der Steuern

Xixing, Jinnan, Yàn und Băo haben sich in das Dorf von Baos Familie – den Lis – zurückgezogen. Das kleine Dorf mit etwa zweihundert Einwohnern wird vor allem vom Li-Clan bewohnt.
Ein Mann aus dem Hongshu-Dorf kommt ins Dorf. Lao Li, der Dorfvorsteher, bittet den Mönch Yan um Hilfe, weil Bao gerade nicht im Dorf ist. Der Mann aus den Hongshu-Dorf erzählt, dass ihr Dorf kaum noch Vorräte hat, um die Steuern zu zahlen. Nicht nur sind die Steuern so stark gestiegen, dass das Dorf sowieso Probleme hat, sondern der Weiße Leopard hat auch noch das Dorf überfallen und die mageren Vorräte dezimiert. Viele Männer überlegen sich schon, dem Militär beizutreten – die Familie ist von den Steuern befreit, so lange sie dienen, zusätzlich sind die nächsten drei Jahre Steuerfrei.
Die Lis beschließen, dem Hongshu-Dorf zunächst einen Teil ihrer eigenen Vorräte zukommen zu lassen.
Xixing, Yan und Jinnan haben noch einen weiteren Plan: Der Weiße Leopard wird aus irgendeinem Grund nicht von den Regierungssoldaten behelligt. Um Probleme zwischen dem Gouverneur und dem Weißen Leoparden anzuheizen, wird Yan als Weißer Leopard und Xixing als eine seiner Töchter verkleidet. Sie greifen den Steuereintreiber an, nehmen ihm die Steuern ab und jagen die restlichen Soldaten davon.

Comments

Nocturama Nocturama

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.